Verstecke mit großen Mengen Heroin und Marihuana in Vietnam entdeckt

Hanoi (APA/AFP) - Die vietnamesische Polizei hat zwei große Heroin- und Marihuanaverstecke entdeckt. In der nördlichen Provinz Phu Tho habe ...

  • Artikel
  • Diskussion

Hanoi (APA/AFP) - Die vietnamesische Polizei hat zwei große Heroin- und Marihuanaverstecke entdeckt. In der nördlichen Provinz Phu Tho habe die Polizei am Sonntagabend (Ortszeit) in riesigen Wasserbehältern insgesamt 112 Kilogramm Heroin gefunden, teilten die Provinzbehörden auf ihrer Website mit. Vier Verdächtige wurden festgenommen.

Das Heroin sei wahrscheinlich aus Laos ins Land gebracht worden. Ein 42-jähriger Verdächtiger habe im Polizeiverhör gestanden, dass die Drogenpakete ihm gehörten und dass er die anderen drei verdächtigen Männer als Fahrer und Wachen eingestellt habe. Als Bezahlung hätten sie insgesamt umgerechnet rund 16.500 Euro erhalten.

In der zentralvietnamesischen Provinz Ha Tinh wurden am Samstag zwei Laoten festgenommen, berichtete die offizielle Zeitung der Polizei. Sie hätten 60 Kilogramm Marihuana nach Vietnam geschmuggelt.

Vietnam gehört zu den Ländern mit den weltweit strengsten Gesetzen gegen Drogenhandel. Der Besitz von mehr als 600 Gramm Heroin kann mit dem Tod bestraft werden. Dennoch gelangen über die schlecht bewachte Grenze aus Laos immer wieder illegale Güter wie Drogen oder auch Produkte aus Wildtieren nach Vietnam.


Kommentieren