Fahrplanwechsel mit vielen Änderungen

Die Abstimmung der Regionalfahrpläne mit dem Fernverkehr bringt heuer viel Neues zum Fahrplanwechsel.

© Paumgartten

Innsbruck –Unter dem Motto „Mehr Takt, mehr Schiene und mehr Bus“ haben gestern der Verkehrsverbund Tirol (VVT) und die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) gemeinsam mit Mobilitätslandesrätin LHStv. Ingrid Felipe den neuen Fahrplan vorgestellt. Dieser tritt am 11. Dezember in Kraft und bringt eine Reihe von Veränderungen für Pendler, aber auch für Kunden über die Landesgrenzen hinaus.

Neu ist der Integrierte Taktfahrplan (ITF), ein Railjet-Stundentakt mit 32 Railjets durch Tirol täglich und 18 weiteren Fernverkehrszügen. Mit dem ITF auf den Fernverkehr abgestimmt wird der Nahverkehr mit REX, S-Bahnen und VVT-Regiobussen. Aufgrund der Anpassung an die überregionalen Linien müssen allerdings auch die Abfahrts- und Ankunftszeiten der regionalen Fahrpläne teilweise neu definiert werden. Ein Unterfangen, das nicht selten dem Hantieren mit einem Zauberwürfel gleiche, wie Rene Zumtobel, designierter Regionalmanager für den ÖBB-Personennahverkehr, erklärt. Man sei sich durchaus bewusst, dass man es dabei nicht jedem Kunden recht machen könne. Der VVT habe aber auf dem Integrierten Taktfahrplan aufbauend die regionale Verbindungen nach den Bedürfnissen der Fahrgäste geplant, versichert VVT-Geschäftsführer Alexander Jug.

„Mit dem Ausbau des Schienenverkehrs, dem Anschluss des Fernverkehrs an den Nahverkehr und mehr Busangebot erreichen wir das nächste Level im Angebot des öffentlichen Verkehrs in Tirol“, freut sich LHStv. Ingrid Felipe. „Zusammen mit der Tarifreform im Frühjahr 2017 kommen wir damit unserem Ziel von über 100.000 Öffi-Stammkundinnen und -kunden wieder einen Schritt näher.“ Nach der Tarifreform soll ein Regions­ticket zwischen 365 und 400 Euro kosten, ein Tirol-Ticket zwischen 465 und 500 Euro pro Jahr. Derzeit liegen die Preise bei vergleichbaren Strecken für regionale Tickets bei ca. 900 Euro und für tirolweite Tickets bei 2000 Euro.

Aufgrund der vielen Änderungen, die mit 11. Dezember in Kraft treten, empfehlen VVT und ÖBB, sich rechtzeitig über die neuen Fahrpläne zu informieren. (np)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte