Wiener Rentenmarkt im Späthandel ohne klare Richtung

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Montagnachmittag ohne klare Richtung tendiert. In einigen Laufzeiten wurden die Vormittagsgewinne...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Montagnachmittag ohne klare Richtung tendiert. In einigen Laufzeiten wurden die Vormittagsgewinne eingegrenzt, bei anderen Fristigkeiten hingegen ausgebaut. Während bei Anleihen 30- und 5-jähriger Laufzeit die Renditen etwas von ihren Tagestiefstständen zurückkamen, bauten 10-jährige Staatstitel ihre Gewinne vor Vormittag sogar noch aus.

Bereits am Vormittag erfuhren als sicher geltende Anlagen Unterstützung dadurch, dass die Anleger den Ausgang des italienischen Verfassungsreferendums am kommenden Sonntag (4. Dezember) fürchten. Hinzu kamen schwache Konjunkturdaten aus Italien: So hat sich die Stimmung von Unternehmen und Konsumenten eingetrübt. Das Barometer für das Geschäftsklima fiel um 0,3 auf 101,4 Punkte, wie das Statistikamt Istat mitteilte.

Für die gesamte Eurozone ist hingegen die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) optimistischer. Das BIP soll in diesem Jahr - bereinigt um Kalendereffekte - um 1,7 Prozent wachsen, zuvor wurden 1,5 Prozent prognostiziert.

Um 16.00 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 161,85 um 37 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (161,48). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 161,78. Das Tageshoch lag bisher bei 162,08, das Tagestief bei 161,48, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 60 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 480.624 Dezember-Kontrakte gehandelt.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,18 (zuletzt: 1,17) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,32 (0,33) Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,43 (-0,45) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,70 (-0,70) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 37 (zuletzt: 36) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 29 (27) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 23 (22) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 15 (15) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 44/06 30 3,15 145,99 146,43 1,18 145,38 144,98 Bund 25/10 10 1,20 107,59 107,63 0,32 107,45 107,38 Bund 20/07 5 3,90 115,85 115,96 -0,43 115,93 115,85 Bund 17/09 2 4,65 106,05 106,15 -0,70 106,13 106,05 ~


Kommentieren