RCB streicht Kaufempfehlung für Post-Aktie auf „hold“

Wien (APA) - Die Analysten der Raiffeisen Centro Bank (RCB) haben ihre Empfehlung für die Aktie der Österreichischen Post AG von „buy“ auf „...

Wien (APA) - Die Analysten der Raiffeisen Centro Bank (RCB) haben ihre Empfehlung für die Aktie der Österreichischen Post AG von „buy“ auf „hold“ gekürzt. Erst im Juli 2016 war die Kaufempfehlung der RCB-Experten ausgesprochen worden. Das Kursziel wurde zudem von 35,0 Euro auf 33,50 Euro gekürzt.

Nach Ansicht der RCB-Analysten hat sich das Marktumfeld für die Post in den vergangenen Quartalen erschwert. Lange bekannt Risiken, die bisher nicht schlagend geworden sind - insbesondere elektronische Substitution und neue Konkurrenz im Paketservice - würden nun immer akuter, heißt es im RCB-Update zur Post AG.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 2,68 Euro pro Aktie für das Geschäftsjahr 2016, sowie 2,55 bzw. 2,56 Euro für die beiden Folgejahre. Die Dividendenschätzungen belaufen sich für die nächsten drei Geschäftsjahre auf jeweils 2,00Euro.

Am Montagnachmittag notierte die Aktie der Österreichischen Post an der Wiener Börse bei 30,74 Euro (minus 0,32 Prozent).

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Analysierendes Institut Raiffeisen Centrobank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

~ ISIN AT0000APOST4 WEB http://www.post.at ~ APA392 2016-11-28/16:52


Kommentieren