Bei oö. Bahnübergang nicht angehalten - Pkw 140 Meter mitgeschleift

Ried im Innkreis (APA) - Weil er bei einem unbeschrankten Bahnübergang in Ried im Innkreis ein Halteschild missachtet hatte, ist ein Autolen...

Ried im Innkreis (APA) - Weil er bei einem unbeschrankten Bahnübergang in Ried im Innkreis ein Halteschild missachtet hatte, ist ein Autolenker Montagmittag von einem Güterzug erfasst und 140 Meter mitgeschleift worden. Der 38-Jährige wurde schwer verletzt, der Pkw total zerstört. Der 48-Jährige Lokführer hatte vor der Kollision vergeblich Signaltöne abgegeben. Er blieb bei dem Unfall unversehrt, so die Polizei OÖ.


Kommentieren