Drei Bewerber für die Nachfolge von GD Windtner bei der Energie AG

Linz (APA) - Für die Nachfolge von Generaldirektor Leo Windtner bei der Energie AG sind drei Kandidaten erstgereiht worden. Der Vorstandsaus...

Linz (APA) - Für die Nachfolge von Generaldirektor Leo Windtner bei der Energie AG sind drei Kandidaten erstgereiht worden. Der Vorstandsausschuss hat sie laut „Oberösterreichische Nachrichten“ und „ORF Oberösterreich“ zu einem Hearing am kommenden Freitag geladen. Der Aufsichtsrat wird am 19. Dezember entscheiden.

Neben Technik-Vorstand Werner Steinecker seien auch der ehemalige Vorstandschef der Lenzing AG, Peter Untersperger, und ein österreichischer Manager, der in Deutschland lebt und in Industrie und Energiewirtschaft gearbeitet hat, unter den Kandidaten.

Der Vertrag von Windtner läuft eigentlich bis 31. Oktober 2017. Der Manager zieht sich aber auf eigenen Wunsch bereits per 28. Februar 2017 von der Spitze des Unternehmens zurück. Nach der Ausschreibung für den Chefposten hatten sich sechs Manager - vier aus Österreich, zwei aus dem deutschsprachigen Ausland - beworben. Da das Gehalt mit 240.000 Euro pro Jahr limitiert ist, zog einer der ausländischen Kandidaten seine Bewerbung wieder zurück. Die verbliebenen wurden von einem Personalberatungsunternehmen unter die Lupe genommen. Dabei kamen drei in die engere Auswahl.

~ WEB http://www.energieag.at ~ APA134 2016-11-29/10:10

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren