Shitstorm: Moderatorin klärte Kinder über Weihnachtsmann auf

In einer Kindersendung räumte die Moderatorin Madeleine Wehle mit dem Mythos Weihnachtsmann auf. Viele Eltern reagierten entsetzt.

Symbolfoto.
© iStockphoto

Berlin – Shirtstorm statt Weihnachtsfriede: Weil eine Moderatorin des brandenburgischen Fernsehens rbb den Weihnachtsmann als Erfindung outete, erntete der Sender jetzt einen Sturm der Entrüstung von empörten Eltern.

Die Moderatorin Madeleine Wehle war eigentlich am Sonntag zum ersten Mal in der Advents- und Kindersendung „Märchenrätsel“ angetreten, um ihr junges Publikum auf Weihnachten einzustimmen. Aber anstatt Geschichten über Santa Claus und sein Leben auf dem Nordpol gab es nüchterne Gespräche über Eltern, die Geschenke verstecken.

Es dauerte nicht einmal fünf Sendeminuten, bis Wehle mit dem Mythos Weihnachtsmann aufräumte. Sie fragte ihre kleinen Studiogäste, ob sie schon im Schrank der Eltern nach Geschenken gewühlt hätten. Dass die Moderatorin damit Tausende Kinder in der besinnlichsten Zeit des Jahres einer Illusion beraubte, wurde dem Sender vermutlich erst nach Ausstrahlung bewusst: Es hagelte schon bald einen Sturm der Entrüstung über soziale Netzwerke.

Rbb reagierte mit verhaltener Einsicht. Man werde über das neue Konzept der Sendung intensiv diskutieren und die Rückmeldung der Zuschauer berücksichtigen, hieß es in einer Stellungnahme. Das „Märchenrätsel“ war bis zum Vorjahr noch von Andrea Mann moderiert worden, die sich in der Sendung immer als Hexe verkleidet und den Weihnachtsmann vor ihren kleinen Zuschauer nie in Abrede gestellt hatte. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte