Mutmaßlicher Paris-Attentäter Abdeslam schweigt weiter

Paris (APA/AFP) - Der mutmaßliche Paris-Attentäter Salah Abdeslam schweigt weiter. Er habe sich am Dienstag geweigert, die Fragen eines für ...

Paris (APA/AFP) - Der mutmaßliche Paris-Attentäter Salah Abdeslam schweigt weiter. Er habe sich am Dienstag geweigert, die Fragen eines für Terrorismus zuständigen Richters zu beantworten, verlautete aus Justizkreisen in Paris. Abdeslam gilt als der einzige überlebende Attentäter vom 13. November 2015 und soll bei der Anschlagsserie mit 130 Toten eine zentrale Rolle gespielt haben.

Abdeslam verzichtete den Angaben zufolge darauf, einen Anwalt zu Rate zu ziehen. Wegen der Weigerung des Islamisten zu kooperieren hatten Mitte Oktober seine beiden Verteidiger ihr Mandat niedergelegt.

Gegen Abdeslam wird unter anderem wegen Mordes und versuchten Mordes ermittelt. Seine genaue Rolle bei den Anschlägen ist unklar. Offenbar fuhr er am Anschlagsabend aber drei Attentäter zum Stade de France. Er brachte zuvor Islamisten nach Europa und mietete Autos und Verstecke.

Womöglich wollte sich der in Belgien geborene Franzose ursprünglich ebenfalls am 13. November in die Luft sprengen: Eine später südlich von Paris gefundene Sprengstoffweste wird ihm zugeordnet.


Kommentieren