Südafrikas Präsident Zuma übersteht parteiinternes Misstrauensvotum

Johannesburg (APA/dpa) - Der von Skandalen geplagte südafrikanische Präsident Jacob Zuma hat Medienberichten zufolge ein parteiinternes Miss...

Johannesburg (APA/dpa) - Der von Skandalen geplagte südafrikanische Präsident Jacob Zuma hat Medienberichten zufolge ein parteiinternes Misstrauensvotum überstanden. Vier Minister hatten im Vorstand der Regierungspartei ANC seine Ablösung gefordert, wurden aber nach eingehender Debatte überstimmt, wie die örtliche Nachrichtenseite News24 berichtete.

Der ANC kündigt für den Dienstagnachmittag eine Pressekonferenz zu dem Vorgang an. Die Partei regiert Südafrika seit dem Erlangen der Demokratie 1994. Wenn sich der Parteivorstand vom Präsidenten offiziell abwendet, muss dieser de facto zurücktreten. So geschah es 2008 im Fall des damaligen Präsidenten Thabo Mbeki.


Kommentieren