Wedeln statt lernen in Kitzbühel

Kitzbühel schickt die Kinder gratis in den Skikurs. Auch heuer sind die Volksschule und der Kindergarten mit eingebunden.

© Obermoser

Kitzbühel –„Skikurs all-inclusive“ heißt es im Dezember und Jänner für Kinder zwischen vier und zehn Jahren in Kitzbühel. Bereits zum 14. Mal führt die Stadt den Gratis-Skikurs durch und über die Jahre wurde nicht nur das Angebot kompletter, sondern auch die Kinder mehr, welche davon Gebrauch machen.

Seit dem Vorjahr ist der Kitzbüheler Gratis-Skikurs ein Schulprojekt, damit beteiligt sich die Volksschule Kitzbühel daran und alle Kinder der Schule sind dabei. Alleine aus der Volksschule sind das 240 Kinder und aus dem Kindergarten kommen nochmals 85 Kinder dazu. Dabei werden die Kinder auf zwei Wochen aufgeteilt. Der erste Kurs findet von 11. bis 16. Dezember statt, der zweite von 8. bis 13. Jänner. Das „All-inclusive“ ist dabei auch ernst zu nehmen. Für die Eltern fallen keine Kosten an. „Das ist nur dank der guten Zusammenarbeit aller Partner möglich“, betont Bürgermeister Klaus Winkler. So stellt die Bergbahn Kitzbühel die Liftkarten, die Stadt bezahlt die Verpflegung, die Skischulen Elements 3 und Rote Teufel übernehmen den Skikurs, die Versicherung für die Kinder übernimmt der Kitzbüheler Skiclub und für alle, die keine Skiausrüstung haben, stellt diese die Firma Kitzsport. „Wenn alle an einem Strang ziehen, ist so ein Projekt möglich“, betonen die Skischulleiter Manfred Hofer und Ernst Hinterseer.

In der Schule sei der Schulskikurs inzwischen Pflicht, „wir bekommen aber viele positive Rückmeldungen“, sagt Direktorin Marialuise Brandstätter und die Kindergarten-Leiterin betont: „Die Eltern nehmen das Angebot sehr gerne an und die Kinder sind begeistert.“ Ein großer Teil der Kinder würde bereits Ski fahren, aber bei Weitem nicht alle. So nehmen beispielsweise am Dezemberkurs 130 Volksschüler teil, davon haben 35 keine Liftkarte und 18 keine Skiausrüstung.

„Es ist sehr wichtig, die Eintrittsschwelle mit den Kosten für das Skifahren niedrig zu halten. Wenn wir die Kinder fürs Skifahren begeistern können, werden sie auch später gerne Ski fahren“, ist Kathrin Schlechter von der Firma Kitzsport überzeugt und auch für Bergbahnvorstand Josef Burger ist das Projekt unterstützenswert. (aha)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte