Nicht jeder, der nach Brixen will, kommt im Thale an

Von Namensgleichheit können die Bewohner von Brixen im Thale ein Lied singen. Oft wird der Ort mit der Südtiroler Stadt verwechselt.

  • Artikel
  • Diskussion
© Angerer Harald

Von Harald Angerer

Brixen im Thale –Eine Pistenraupe, die im falschen Seefeld landet – auch wenn es letztlich nur ein Marketing-Scherz war, die Bewohner des Ortes Brixen im Thale kennen das nur zu gut. „Pistenraupe wurde bei uns noch keine falsch geliefert, aber man muss schon immer genau dazusagen, welches Brixen gemeint ist“, lacht Rudi Köck von der Bergbahn Brixen. Nicht ohne Grund, denn die Verwechslungen mit der gleichnamigen Stadt in Südtirol passieren regelmäßig.

„Schon als Kind wurde uns in der Volksschule mehrfach beigebracht, das ,im Thale‘ dazuzusagen“, schildert der gebürtige Brixner und nun Bergbahn-Geschäftsführer in Westendorf, Hansjörg Kogler. Besonders hartnäckig hält sich in Brixen die Geschichte von einem Urlaubsgast, der vor der Brixner Kirche gestanden sein soll und meinte: „Der Brixner Dom sieht aber etwas klein aus.“ So zumindest die Überlieferung, doch Brixens Tourismusverband-Ortsstellenleiter Kurt Tropper kennt viele solcher Verwechslungen.

So ist es etwa noch nicht lange her, dass sogar eine ganze Musikkapelle im falschen Brixen, also in Südtirol, gelandet ist. „Die sind dann mit dem Zug wieder zurück nach Brixen gefahren. Sie hatten offensichtlich die Bahnfahrt nach Südtirol gebucht, obwohl sie zu uns wollten“, berichtet Tropper. Bei Bahngästen würde das immer wieder einmal passieren. „Die rufen dann zum Beispiel an, dass sie am Bahnhof abzuholen wären, und beim Telefonieren merken wir dann, dass die in Südtirol stehen“, erzählt Tropper weiter. Letztendlich hätten aber dann alle Gäste früher oder später den Weg ins Brixental gefunden.

„Vor allem wenn wir im Ausland unterwegs sind, und hier vor allem in Bayern, werden wir schon des Öfteren verwechselt. Dort ist die Bischofsstadt Brixen einfach bekannter“, sagt Bürgermeister Ernst Huber, schiebt aber nach: „Wenn sich dann das Thema ums Skifahren dreht, ist aber alles klar.“

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Den Brixnern selbst ringen die Verwechslungen einen Schmunzler ab, ist doch die namensgleiche Südtiroler Stadt immerhin 21.500 Einwohner groß, damit kann sich Brixen im Thale mit seinen knapp 2600 Einwohnern kaum messen.


Kommentieren


Schlagworte