Osttiroler Tierheim wird noch heuer stehen

Die lang ersehnte Unterkunft für herrenlose Schützlinge wird in Holzriegelbauweise errichtet. Gestern fand der Spatenstich statt.

  • Artikel
  • Diskussion
© Funder

Von Claudia Funder

Lienz –Was lange währt, wird endlich gut. Seit vielen Jahren hatte sich der Osttiroler Tierschutzverein um eine Bleibe für entlaufene, ausgesetzte und streunende Vierbeiner bemüht. Diese waren bei Mitgliedern privat untergebracht, bis es im Oktober 2013 nach der Aufstellung von zwei Containern als Übergangslösung ein erstes Aufatmen gab. Noch einmal drei Jahre sollte es dauern, bis die Vorarbeiten und Planungen für ein richtiges Tierheim abgeschlossen werden konnten.

Nun geht es Schlag auf Schlag: Gestern erfolgte im Beisein von LHStv. Josef Geisler der Spatenstich zu dem Projekt. Und noch heuer soll der Bau mit einer Nutzfläche von 183 Quadratmetern stehen – ausgeführt in Holzriegelbauweise. Die Inbetriebnahme ist laut der Geschäftsführerin des Tierschutzvereines, Christine Zangerl, für Juni 2017 geplant. Das eingeschoßige Gebäude wird ein beheiztes und ein unbeheiztes Gehege, einen Ordinationsraum für tierärztliche Untersuchungen sowie einen Personaltrakt mit Büro, Aufenthaltsraum und Sanitäranlagen umfassen.

236.000 Euro fließen vom Land, 50.000 Euro aus dem Gemeindeausgleichsfonds. Doch das reicht bei Weitem nicht aus. Die Baukosten bewegen sich bei knapp 500.000 Euro. So galt es, alle Osttiroler Gemeinden vom kollektiven Stemmen der noch teiloffenen Finanzierung zu überzeugen – was nun auch zur Gänze gelungen ist, wie Planungsverbandsobmann Josef Mair gestern bestätigte. „Die Stadtgemeinde Lienz unterstützt das Tierheim darüber hinaus durch die Bereitstellung des bisherigen Grundstücks“, ergänzte BM Elisabeth Blanik, die als unermüdliche Motoren des Projektes vor allem Christine Zangerl und Bezirkshauptfrau Olga Reisner dankend hervorhob.

„Mit diesem Projekt leisten wir alle gemeinsam einen wirksamen Beitrag zum Schutz und Wohl der Tiere“, freute sich LHStv. Josef Geisler, dass die Umsetzung nun auf Schiene ist.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Bis zu 80 Katzen und acht Hunde werden im neuen Tierheim Platz finden. Auch eine Voliere und ein Terrarium sind geplant.


Kommentieren


Schlagworte