Frankfurter Rentenmarkt tendiert kaum bewegt

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Dienstag nur wenig verändert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future...

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Dienstag nur wenig verändert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag geringfügig um 0,02 Prozent auf 161,89 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel leicht auf 0,19 Prozent.

Vor dem italienischen Verfassungsreferendum an diesem Sonntag zeigte sich der deutsche Anleihemarkt also gelassen. Am italienischen Anleihemarkt gingen die Risikoaufschläge sogar merklich zurück. Die Rendite von zehnjährigen Staatsanleihen fiel um sechs Basispunkte auf 2,01 Prozent. Die letzten Umfragen deuteten auf eine Ablehnung der Verfassungsreform hin. Eine Niederlage könnte den Rücktritt von Premierminister Matteo Renzi zur Folge habe.

Zudem werden am frühen Nachmittag noch die Daten zu den deutschen Verbraucherpreisen im November veröffentlicht. Erste Daten aus einzelnen Bundesländern deuten darauf hin, dass sie im Rahmen der Erwartungen ausgefallen sein könnten. Ökonomen erwarten eine Jahresinflationsrate von 0,8 Prozent.

In den USA stehen Detailzahlen zum Wirtschaftswachstum im dritten Quartal an. Das im Vergleich zum ersten Halbjahr deutlich robustere Wachstum dürfte im Wesentlichen bestätigt werden.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren