Wiener Rentenmarkt im Verlauf uneinheitlich

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat sich am Dienstag im Verlauf uneinheitlich präsentiert. Langlaufenden Bundesanleihen verbuchten leich...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat sich am Dienstag im Verlauf uneinheitlich präsentiert. Langlaufenden Bundesanleihen verbuchten leichte Kursverluste. Bei den kurzlaufenden Staatsanleihen konnten Anleger Gewinne einstreichen. Der Euro-Bund-Future notierte fast unverändert.

Konjunkturdatenseitig befanden sich heute zahlreiche Wirtschaftsdaten aus Europa auf dem Tagesprogramm. So fiel in der Eurozone die Wirtschaftsstimmung für November schwächer als erwartet aus. In Spanien stiegen Verbraucherpreise im November stärker als erwartet. In Griechenland stieg das Bruttoinlandsprodukt zwischen Juli und September zum Vorquartal um 0,8 Prozent. Zuletzt wurden auch Daten aus Frankreich präsentiert. Dort wuchs die Wirtschaft im dritten Quartal leicht.

Für den Nachmittag erwarten Anleger aus den USA noch Immobilienpreisdaten. Auch das US-Verbrauchervertrauen des Conference Boards wird später veröffentlicht.

Heute um 12.10 Uhr notierte der marktbestimmende Dezember-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 161,98 um 5 Ticks über dem letzten Settlement von 161,93. Das bisherige Tageshoch lag bei 161,99, das Tagestief bei 161,74. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 25 Basispunkte. Der Handel verläuft bei schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 247.624 Dezember-Kontrakte gehandelt.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,16 (zuletzt: 1,18) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,31 (0,32) Prozent, die fünfjährige mit -0,46 (-0,43) Prozent und die zweijährige lag bei -0,72 (-0,70) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 35 (zuletzt: 37) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 29 (29) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 21 (23) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 14 (15) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsenkurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 146,43 146,87 1,16 35 145,38 Bund 25/10 10 1,20 107,78 107,82 0,31 29 107,45 Bund 15/07 5 3,90 115,90 116,02 -0,46 21 115,93 Bund 17/09 2 4,65 106,05 106,14 -0,72 14 106,13 ~


Kommentieren