Christian Petzold verfilmt Anna Seghers Roman „Transit“

Berlin (APA/dpa) - Regisseur Christian Petzold verfilmt Anna Seghers antifaschistischen Roman „Transit“ - und holt ihn in die Gegenwart. Das...

Berlin (APA/dpa) - Regisseur Christian Petzold verfilmt Anna Seghers antifaschistischen Roman „Transit“ - und holt ihn in die Gegenwart. Das Filmprojekt werde von der Deutsch-Französischen Förderkommission mit 500.000 Euro unterstützt, teilte die Filmförderungsanstalt am Dienstag in Berlin mit.

Petzold („Barbara“, „Phoenix“) transferiere das Seghers-Werk in die heutige Zeit und vergleiche so die Situation der Flüchtenden im Jahr 1940 mit der derzeitigen politischen Situation. Der neue Film von Sven Taddicken („Gleißendes Glück“) wird mit 300 000 Euro gefördert. In „Das schönste Paar“ spielen Luise Heyer („Jack“) und Christoph Letkowski („Mängelexemplar“) die Hauptrollen. Der Mann begegne in dem Film zufällig dem Vergewaltiger seiner Freundin, heißt es in der FFA-Ankündigung. Getrieben von Rache nehme er die Verfolgung auf.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren