Brexit - Stadt will Europäische Arzneimittel-Agentur nach Wien holen

Wien/London (APA) - Die European Medicines Agency (EMA) muss infolge des Brexit ihren Sitz in London räumen. Wien will der EU-Agentur, die f...

Wien/London (APA) - Die European Medicines Agency (EMA) muss infolge des Brexit ihren Sitz in London räumen. Wien will der EU-Agentur, die für Zulassungen und die Überwachung von Arzneimitteln zuständig ist, nun eine Ansiedlung in der Bundeshauptstadt schmackhaft machen. „Wir glauben, dass Wien als Standort sehr gut geeignet ist“, sagte eine Sprecherin der städtischen Wirtschaftsagentur auf APA-Anfrage.

Am Dienstag hatte das Wiener Wirtschaftsparlament getagt, die Wirtschaftskammer informierte danach per Aussendung über die beschlossenen Anträge. Einer davon hatte auch die EMA zum Inhalt. „Die WK Wien wird sich gemeinsam mit der Politik intensiv um eine Ansiedelung in Wien bemühen“, hieß es. Denn die Agentur würde rund 133 Mio. Euro an zusätzlicher jährlicher Wertschöpfung in die Bundeshauptstadt bringen.

Bei der Stadt bzw. der damit beauftragten Wirtschaftsagentur bestätigte man der APA diese Bemühungen. Punkten will Wien etwa mit der zentralen Lage innerhalb Europas, mit qualifizierten Fachkräften, dem internationalen Umfeld oder den vergleichsweise günstigen Mieten. „Wir rechnen uns gute Chancen aus“, so eine Sprecherin optimistisch. Wobei die Wirtschaftsagentur nicht federführend tätig ist. Koordiniert werden die Bemühungen demnach vom Bundeskanzleramt. Wirtschafts-, Finanz-, Gesundheits- und Außenministerium sind ebenfalls eingebunden.

Laut Wirtschaftsagentur beschäftigt die EMA etwa 1.000 Mitarbeiter. Der Bürobedarf liege bei rund 20.000 Quadratmetern. Hier habe man auch schon Standorte im Auge, die man allerdings noch nicht öffentlich bekannt geben wolle, betonte die Sprecherin.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren