Kapsch TrafficCom strebt jährliche Dividende von 1 Euro je Aktie an

Wien (APA) - Der österreichische Mautsystemanbieter Kapsch TrafficCom will auch weiterhin „jedenfalls zumindest ein Drittel des Jahresübersc...

Wien (APA) - Der österreichische Mautsystemanbieter Kapsch TrafficCom will auch weiterhin „jedenfalls zumindest ein Drittel des Jahresüberschusses“ als Dividende an seine Aktionäre ausschütten. Sollte der errechnete Wert dann aber unter 1 Euro liegen, „wird das Unternehmen eine höhere Ausschüttungsquote in Betracht ziehen“, hieß es heute, Dienstag, in einer Mitteilung.

Über einen Durchschnittszeitraum von drei Jahren will das börsennotierte Unternehmen „zumindest eine durchschnittliche jährliche Ausschüttung in Höhe von 1 Euro“ zusichern. Zuletzt hatte Kapsch TrafficCom mehr ausgezahlt: Für das Geschäftsjahr 2015/16 (per Ende März) wurde die Dividende von 50 Cent auf 1,50 Euro je Aktie kräftig angehoben.

In der Regel könne von einer jährlichen Basisdividende von 1 Euro ausgegangen werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Abhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung, dem Marktumfeld und dem Kapitalbedarf für anstehende Projekte könne dieser Wert über- oder unterschritten werden.

~ ISIN AT000KAPSCH9 WEB http://www.kapsch.net ~ APA471 2016-11-29/16:05

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren