Unterricht per Klick und Touch

In der Neuen Mittelschule Nußdorf-Debant wird an der Einführung einer digitalen Klasse gefeilt. Startschuss ist im September 2017, dann sollen neue Medien noch stärker als bisher im Unterricht Platz greifen. Und die Schultaschen werden dank Tablets leichter.

© Funder

Von Claudia Funder

Nußdorf-Debant –Digitalisierung und multimedialer Unterricht – diese Begriffe sind längst in vielen Klassen angekommen und verändern den Schulalltag durchaus gewinnbringend. Die Neue Mittelschule Nußdorf-Debant startete vor drei Jahren als eine von 80 Pilotschulen das Projekt „Klassenzimmer der Zukunft“. 23 Tablets waren seitdem in verschiedenen Fächern mehr oder weniger intensiv im Einsatz. Je nach Bedarf wanderten die Geräte durch die Hände der Schüler. Wichtige Erfahrungen wurden gesammelt – von den zu Unterrichtenden ebenso wie von den Pädagogen.

Nun wagt man den nächsten Schritt. „Es wurde ein Konzept entwickelt, das die Einführung einer digitalen Klasse ermöglicht“, erklärt Schuldirektor Thomas Greuter. Jeder Schüler dieser Klasse werde dann einen eigenen Tablet-PC haben, den er auch zu Hause zum Lernen und für Aufgaben nützen kann. „Wenn jedes Kind ein eigenes Gerät bei sich hat, kann man im Einsatz deutlich flexibler sein, was die Stundengestaltung betrifft“, erklärt Erich Pitterl, Koordinator für Tablet-Projekte, einen der Vorteile. Die flachen Touchscreen-Computer sollen den Unterricht nicht dominieren, sondern das Lernen unterstützen, stellt Greuter klar. Das Glasfasernetz werde in wenigen Monaten für noch mehr Tempo beim Serven sorgen, erklärt BM Andreas Pfurner. WLAN gibt es schon jetzt in der Schule.

Ein Verhaltenskodex für die Schüler ist erarbeitet. Bezüglich lauernder Gefahren im Internet seien die Lehrer geschult, es gebe aber auch Unterstützung durch die Schulsozialarbeit, betont Pflichtschulinspektorin Elisabeth Bachler.

Im Jänner wird es einen Infoabend zur digitalen Klasse geben, Anfang des zweiten Semesters beginnt die Anmeldung. Im September wird mit einer 1. Klasse gestartet.


Kommentieren


Schlagworte