Unicef will besseren Schutz für geflüchtete Kinder

Zahlreiche Kinderschutzorganisationen haben die Europäische Union aufgefordert, geflüchtete Minderjährige besser zu schützen. Die EU-Staaten...

Zahlreiche Kinderschutzorganisationen haben die Europäische Union aufgefordert, geflüchtete Minderjährige besser zu schützen. Die EU-Staaten hätten deren spezielle Bedürfnisse und Verletzlichkeit bislang zu wenig berücksichtigt, teilten das Kinderhilfswerk Unicef und 77 Kinderrechtsorganisationen am Dienstag in Brüssel mit. Dort wurde das zehnte Europäischen Forum für Kinderrechte eröffnet.

So müssten viele geflüchtete Kinder länger als ein Jahr darauf warten, zu Familienmitgliedern in andere EU-Staaten zu kommen, teilte Unicef mit. Dies könne dazu führen, dass Kinder verschwänden oder sich an Menschenschmuggler wendeten. Unter anderem müsse der Datenaustausch zwischen den Staaten verbessert werden. Unicef zufolge haben zwischen Januar 2015 und September 2016 mehr als 664.500 Kinder Asyl in Europa beantragt. (dpa)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte