Insider: Trump ernennt Ex-Bush-Ministerin für Verkehrsressort

Washington (APA/Reuters) - Der designierte US-Präsident Donald Trump hat Insidern zufolge einen weiteren Kabinettsposten vergeben. Er wolle ...

Washington (APA/Reuters) - Der designierte US-Präsident Donald Trump hat Insidern zufolge einen weiteren Kabinettsposten vergeben. Er wolle die frühere Arbeitsministerin Elaine Chao zur Chefin des Verkehrsressorts machen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Die Personalie solle noch im Laufe des Tages publik gemacht werden.

Chao ist die Frau des republikanischen Mehrheitsführers im Senat, Mitch McConnell. Als Arbeitsministerin unter Ex-Präsident George W. Bush war sie die erste asiatischstämmige Frau in einem US-Kabinett. Sie bringt auch Erfahrungen im Verkehrsressort mit, wo sie einst stellvertretende Ministerin war. Zudem sitzt sie in den Direktorien der US-Bank Wells Fargo, der Mediengruppe News Corp und anderer großer US-Unternehmen.

Die künftige Verkehrsministerin dürfte eine wichtige Rolle in Trumps Regierung spielen. Er hat ein angekündigt, Milliarden in die marode Infrastruktur des Landes zu investieren.

Trump wollte am Dienstag die Sondierungsgespräche für seine Regierung fortsetzen. Auf der Agenda stand unter anderem ein Treffen mit dem früheren New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani, der für den Posten des Außenministers im Gespräch ist.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren