Papst will für Absturzopfer in Kolumbien beten

Vatikanstadt (APA/dpa) - Papst Franziskus hat nach dem Absturz des Flugzeugs einer brasilianischen Fußballmannschaft in Kolumbien seine Ante...

Vatikanstadt (APA/dpa) - Papst Franziskus hat nach dem Absturz des Flugzeugs einer brasilianischen Fußballmannschaft in Kolumbien seine Anteilnahme ausgedrückt. Die Nachricht über das Unglück habe ihn „erschüttert“, und er bete für die ewige Ruhe der Toten, schrieb er am Dienstag dem kolumbianischen Bischof Fidel León Cadavid Marín, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Beim Absturz der Maschine starben mindestens 75 Menschen, darunter viele Spieler des Fußballteams Chapecoense. Nach Angaben der Luftfahrtbehörde überlebten nur sechs Menschen das Unglück: drei Spieler, zwei Crewmitglieder und ein Journalist.

Papst Franziskus ist bekennender Fußballfan. Nach Angaben der Behörden soll unter den verunglückten auch Torwart Danilo sein - er war mit spektakulären Paraden der Held im Halbfinale des Südamerika-Cups gegen den Lieblingsclub des Argentiniers, San Lorenzo.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren