Borealis und Asmidal prüfen gemeinsame Melaminproduktion in Algerien

Wien (APA) - Der Chemiekonzern Borealis mit Sitz in Wien will gemeinsam mit der staatlichen algerischen Industriegruppe Asmidal eine gemeins...

Wien (APA) - Der Chemiekonzern Borealis mit Sitz in Wien will gemeinsam mit der staatlichen algerischen Industriegruppe Asmidal eine gemeinsame Melaminproduktion in Algerien aufziehen. In den kommenden Monaten wird eine Machbarkeitsstudie durchgeführt. Die endgültige Investitionsentscheidung erfolge 2017, teilte das Unternehmen heute, Mittwoch, mit.

Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung wurde bereits vergangene Woche (am 22. November) unterzeichnet. Die Borealis, die zu 36 Prozent der OMV und zu 64 Prozent dem OMV-Großaktionär International Petroleum Investment Company (IPIC) mit Sitz in Abu Dhabi gehört, ist laut Eigenangaben der zweitgrößte Melaminproduzent in Europa. Asmidal ist auf Düngemittel und Pflanzenschutzmittel spezialisiert.

~ WEB http://www.borealisgroup.com ~ APA135 2016-11-30/10:48


Kommentieren