Wiener Rentenmarkt am Vormittag fester

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Mittwoch, am späten Vormittag mit etwas fester Tendenz notiert. In allen Laufzeiten der heimi...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Mittwoch, am späten Vormittag mit etwas fester Tendenz notiert. In allen Laufzeiten der heimischen Bundesanleihen konnten Kursgewinne verbucht werden.

Vor der heutigen Bekanntgabe der Verbraucherpreise in der Eurzone rückte ein Interview mit dem Chef der Europäischen Zentralbank Mario Draghi in den Fokus der Anleger. „Ich würde sagen, dass wir trotz der vielen Krisen in den vergangenen paar Jahren unseren Weg beibehalten haben und sage voraus, dass die Inflation zwischen 2018 und 2019 auf ein Niveau zurückkommen wird, dass mit unserem Ziel nahe zwei Prozent übereinstimmt“, sagte Draghi der spanischen Zeitung „El Pais“.

In Österreich sind die Erzeugerpreise der Industrie im Oktober 2016 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,6 Prozent gesunken. Damit habe sich der Preisrückgang für industrielle Erzeugnisse weiter verlangsamt. Im September lag die Jahresveränderungsrate noch bei minus 1,4 Prozent, im August bei minus 1,7 Prozent.

Heute um 10.45 Uhr notierte der marktbestimmende Dezember-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 161,76 um 15 Ticks unter dem letzten Settlement von 161,91. Das bisherige Tageshoch lag bei 162,01, das Tagestief bei 161,60. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 41 Basispunkte. Der Handel verläuft bei schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 205.680 Dezember-Kontrakte gehandelt.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,18 (zuletzt: 1,20) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,31 (0,32) Prozent, die fünfjährige mit -0,47 (-0,44) Prozent und die zweijährige lag bei -0,73 (-0,72) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 36 (zuletzt: 36) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 27 (27) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 20 (21) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 13 (14) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 146,10 146,52 1,18 36 146,85 Bund 25/10 10 1,20 107,87 107,91 0,31 27 107,75 Bund 15/07 5 3,90 115,91 116,05 -0,47 20 115,98 Bund 17/09 2 4,65 106,02 106,14 -0,73 13 106,15 ~


Kommentieren