Slowenische Wirtschaft wuchs im dritten Quartal um 2,7 Prozent

Ljubljana (APA) - Sloweniens Wirtschaft hat ihre Wachstumsdynamik im dritten Quartal 2016 aufrechterhalten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) w...

Ljubljana (APA) - Sloweniens Wirtschaft hat ihre Wachstumsdynamik im dritten Quartal 2016 aufrechterhalten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im Jahresvergleich real um 2,7 Prozent. Saisonbereinigt nahm das BIP im Jahresvergleich um 3 Prozent zu, gegenüber dem Vorquartal um 1 Prozent, teilte das slowenische Statistikamt am Mittwoch mit.

Die Wachstumsimpulse gingen erneut vom starken Konsum aus. Der Konsum der Privathaushalte wuchs um 2,6 Prozent, die öffentlichen Konsumausgaben um 1,6 Prozent. Die Bruttoinvestitionen gingen um 0,4 Prozent zurück. Dabei brachen die Bruttoanlageinvestitionen um 3,6 Prozent ein, was auf den Rückgang bei Bauinvestitionen zurückgeführt wird.

Die Exporte, der Hauptmotor der slowenischen Wirtschaft, haben sich gegenüber vergangenen Quartalen verlangsamt. Die Exporte nahmen im dritten Quartal um 5,4 Prozent zu. Die Importe wuchsen unterdessen um 4,5 Prozent.


Kommentieren