Erste Group - RCB hebt ihr Kursziel von 28 auf 30,50 Euro

Wien (APA) - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Kursziel für die Aktien der Erste Group von 28,00 auf 30,50 Eu...

Wien (APA) - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Kursziel für die Aktien der Erste Group von 28,00 auf 30,50 Euro erhöht. Das Votum laut unverändert „Buy“.

Das dritte Quartal wartete mit deutlich tieferen Risikokosten auf, schrieb der RCB-Analyst Stefan Maxian in seiner jüngsten Studie. Zwar reagierte der Markt enttäuscht über den Ausblick für 2017, allerdings bot er für die Experten der RCB keine Überraschung. Die Eigenkapitalverzinsung („ROTE“) soll bei mehr als 10 Prozent liegen.

Die Analysten verweisen auf ein starkes Kernkapital, eine steigende Dividende und ein Umfeld für anhaltend tiefe Risikokosten sowie auf eine potenzielle Normalisierung des Zinsumfeldes.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 2,88 Euro für 2016 und 2,64 Euro für 2017. Für 2018 liegt die Prognose bei 2,74 Euro je Anteilsschein. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich für heuer sowie das Folgejahr auf 1,00 Euro. Für 2018 schätzen die Analysten mit einer leicht höheren Dividende von 1,10 Euro.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Am Mittwochnachmittag hatten die Aktien der Erste Group an der Wiener Börse mit einem Minus von 0,27 Prozent bei 25,72 Euro geschlossen.

Analysierendes Institut RCB

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

~ ISIN AT0000652011 WEB http://www.erstegroup.com ~ APA344 2016-11-30/13:58


Kommentieren