Verhofstadt will Schulz-Nachfolger werden

Brüssel/Straßburg (APA/dpa) - Der frühere belgische Regierungschef und liberale Fraktionschef Guy Verhofstadt will Nachfolger von Martin Sch...

Brüssel/Straßburg (APA/dpa) - Der frühere belgische Regierungschef und liberale Fraktionschef Guy Verhofstadt will Nachfolger von Martin Schulz im Amt des EU-Parlamentspräsidenten werden. Seine Fraktion unterstützte Verhofstadts Kandidatur am Mittwoch einstimmig bei einer Enthaltung, wie es aus Kreisen der Abgeordneten hieß.

Die Liberale Sylvie Goulard, die sich zuletzt selbst ins Gespräch gebracht hatte, habe ihre Kandidatur zurückgezogen. Schulz hatte vorige Woche seinen Wechsel in die deutsche Innenpolitik angekündigt, womöglich als Außenminister oder SPD-Kanzlerkandidat. Sein Nachfolger wird am 17. Jänner gewählt. Ob Verhofstadt Chancen hat, ist offen. Die Mehrheit im Parlament hat eine Große Koalition von Christdemokraten und Sozialdemokraten, die aber derzeit über die Besetzung des Postens streiten.

~ WEB http://www.europarl.europa.eu/portal/de ~ APA378 2016-11-30/14:38

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren