US-Anleihen tendieren schwächer

New York (APA/dpa-AFX) - US-amerikanische Staatsanleihen haben am Mittwoch unter guten Konjunkturdaten aus den USA gelitten. Im November war...

  • Artikel
  • Diskussion

New York (APA/dpa-AFX) - US-amerikanische Staatsanleihen haben am Mittwoch unter guten Konjunkturdaten aus den USA gelitten. Im November war die vom Dienstleister ADP veröffentlichte Zahl der Beschäftigten im Privatsektor stärker als erwartet auf 216 000 gestiegen. Die Daten gelten als wichtiger Vorbote für den am Freitag erwarteten offiziellen Arbeitsmarktbericht.

Außerdem hatte sich das Geschäftsklima in der Region Chicago im November überraschend deutlich aufgehellt.

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,11 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 7/32 Punkte auf 99 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,82 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 19/32 Punkte auf 96 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,36 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben einen Ganzen und 10/32 Punkte auf 97 8/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,02 Prozent.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren