Die kleinste Uni der Welt

Sieben Studenten sind derzeit im neuen Mechatronik-Studium in Lienz inskribiert. Drei von ihnen gaben der TT Auskunft über Werdegang, Motivation und familiäre Atmosphäre.

© Oblasser

Von Catharina Oblasser

Lienz –Es ist schon fast Privatunterricht, wenn Philipp Bergerweiß, Sunita Schönegger und Lukas Kühbacher gemeinsam mit ihren Studienkollegen die Schulbank des Mechatronik-Studiums in der Wirtschaftskammer drücken. Bloß zu siebent sind sie, und das passt den dreien gut. „Es ist ein Vorteil, dass wir so wenige sind“, meint Sunita. „Man kann die Vortragenden viel fragen, mittlerweile kennen wir uns schon gut und lernen auch gemeinsam.“ Auch Philipp gefällt die familiäre Atmosphäre. „Das ist mir lieber als an einer Uni mit Hunderten Studenten, wo man seine Kollegen gar nicht kennt.“

Vor fast genau zwei Monaten haben Lukas, Philipp und Sunita das Studium begonnen, im ersten Semester stehen Grundlagen wie Chemie, Physik, Mechanik oder Elektrotechnik auf dem Stundenplan. Alle drei haben keine typische Laufbahn mit Schule-Matura-Studium eingeschlagen. Die 39-jährige Sunita ist eigentlich diplomierte Sportlehrerin und trainierte Leistungssportler in Wien. Nach mehreren Knieoperationen entschloss sie sich zu einer Umschulung. „Da ist das Studium hier in Lienz gerade recht gekommen.“ Phi­lipp (21) und Lukas (26) haben beide eine Elektrikerlehre gemacht, bei Liebherr gearbeitet und die Matura zusätzlich zur Lehre bzw. als Abendmatura erworben.

Viele Osttiroler Maturanten freuen sich auf einen Tapetenwechsel, wenn sie auswärts studieren gehen. Die drei Mechatroniker in Lienz sehen das anders. „Die Großstadt ist für mich kein Them­a. Wegzuziehen bedeutet ja auch hohe Kosten.“ Auch Philipp ist froh, dass er noch zu Hause wohnen kann. Und Sunita war lange genug weg von Osttirol. „Nach der Zeit in Wien wollte ich gerne wieder zurück.“ In der Mechatronik liege die Zukunft, meinen die drei. „Damit hat man auch in Osttirol gute Jobchancen.“ Schon jetzt sind die Studenten gefragt: 30 Firmen wollen den Studenten ein Thema für ihre Bachelorarbeit anbieten. Das dauert aber noch: Der Bachelor-Abschluss ist frühestens im Juni 2019 fällig.


Kommentieren


Schlagworte