Alitalia sucht Ausweg aus finanzieller Krise ohne Kapitalaufstockung

Rom (APA) - Die italienische Fluggesellschaft Alitalia sucht eine Lösung für ihre Liquiditätsprobleme, ohne die Aktionäre zu einer Kapitalau...

Rom (APA) - Die italienische Fluggesellschaft Alitalia sucht eine Lösung für ihre Liquiditätsprobleme, ohne die Aktionäre zu einer Kapitalaufstockung aufrufen zu müssen. Das Management führe Verhandlungen mit den wichtigsten Gläubigerbanken für eine neue Kreditlinie, berichtete die Mailänder Wirtschaftszeitung „Sole 24 Ore“ am Donnerstag.

Ziel ist die Vermeidung einer Kapitalaufstockung, mit der vor allem die italienischen Aktionäre der Airline nicht einverstanden sind, wie das Blatt berichtete. Bis Ende 2016 rechnet Alitalia mit Verlusten in Höhe von 400 Mio. Euro. Ende 2015 betrug die Verschuldung 903 Mio. Euro.

Der Alitalia-Aufsichtsrat tagt morgen, Freitag. Dabei soll unter anderem über Jobkürzungen bei der Airline beraten werden. Nicht ausgeschlossen werde der Abbau von 2.000 Arbeitsplätzen, berichteten italienische Zeitungen. Mehrere Mittelstrecken-Flugverbindungen sollen gestrichen werden. Die Airline Alitalia, die 12.000 Mitarbeiter beschäftigt, könnte auf bis zu 20 Airbus-Maschinen des Typs 320 verzichten.

~ WEB http://www.alitalia.com/ ~ APA180 2016-12-01/11:13

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren