Belgische Post erhöht Angebot für niederländische Post „letztmals“

Amsterdam (APA/Reuters) - Die belgische Bpost startet mit einem abermals aufgestockten Angebot einen neuen Versuch zur Übernahme des niederl...

Amsterdam (APA/Reuters) - Die belgische Bpost startet mit einem abermals aufgestockten Angebot einen neuen Versuch zur Übernahme des niederländischen Konkurrenten PostNL. Das dritte, auf nunmehr 2,54 Mrd. Euro erhöhte Offert sei zugleich aber auch das letzte, betonte das Unternehmen am Donnerstag. Es beinhaltet auch Zugeständnisse, wie etwa eine Garantie der Mitarbeiterpensionen.

Die Niederländer kündigten an, das Angebot zu prüfen. Die 5,75 Euro je Aktie stellen einen Aufschlag von fast 24 Prozent auf den Schlusskurs vom Mittwoch dar. Im frühen Börsenhandel notierte das Papier am Vormittag allerdings nur um knapp 1 Prozent höher bei 4,69 Euro.

Zwei Anläufe der Bpost waren bereits gescheitert. Der niederländische Rivale bemängelte den Preis als zu niedrig. Befürchtet wurde zudem ein zu großer Einfluss der belgischen Regierung. Der Staat hält 51 Prozent an der Bpost. Im Falle einer Fusion würde der Anteil aber auf etwa 40 Prozent sinken.


Kommentieren