Matthias Hartmann inszeniert „La Boheme“ in Genf

Genf (APA) - Nach seiner Inszenierung von Schillers „Die Räuber“ am Salzburger Landestheater im September feiert der ehemalige Burgtheater-D...

Genf (APA) - Nach seiner Inszenierung von Schillers „Die Räuber“ am Salzburger Landestheater im September feiert der ehemalige Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann mit Puccinis „La Boheme“ in Genf seine nächste Premiere. Am 21. Dezember kehrt der Regisseur nach seiner „Fidelio“-Inszenierung im Vorjahr wieder an die Genfer Oper zurück.

In den Hauptrollen stehen die georgische Sopranistin Nino Machaidze und der ukrainische Tenor Dmytro Popov auf der Bühne. Am Pult des Orchestre de la Suisse Romande steht Paolo Arrivabeni.

(S E R V I C E - Infos unter http://go.apa.at/9AHokrbc)


Kommentieren