Exklusiv

Hermann Fercher: Abseits vom Trubel über Politik nachdenken

Lechs Tourismus ist fest in Tiroler Hand. Hermann Fercher über die neue Skigebietsverbindung des Nobelskiorts mit St. Anton und PR-Gags.

© Starck

Lech am Arlberg — Seine Aufgabe ist es, den Tourismus des Nobelskiorts zu managen. In Anbetracht der Nächtigungszahlen nicht wirklich ein Krisenjob. Mehr Geduld braucht Fercher, der davor in Kitzbühel und bei Swarovski tätig war, wenn er auf Heimaturlaub in Hall ist. Den Tirolern klarzumachen, dass Lech in Vorarlberg liegt, sei gar nicht so einfach, erzählt er. Dass es nun auch eine Liftverbindung nach Tirol gibt, dürfte seine Aufklärungsarbeit nicht vereinfachen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte