Pensionen - SPÖ: Hunderte für Beamte mit ASVG-Höchstpension begrenzen

Wien (APA) - Die 100 Euro Einmalzahlung für die Pensionisten zusätzlich zur gesetzlichen Anpassung um 0,8 Prozent sollen auch die Beamten im...

Wien (APA) - Die 100 Euro Einmalzahlung für die Pensionisten zusätzlich zur gesetzlichen Anpassung um 0,8 Prozent sollen auch die Beamten im Ruhestand bekommen. Die SPÖ will dies allerdings den Beamten-Pensionisten mit sehr hohem Bezug nicht zugutekommen lassen. Klubobmann Andreas Schieder schlug am Donnerstag vor, den Hunderter mit der ASVG-Höchstpension zu begrenzen, die derzeit bei 3.296,90 Euro liegt.

Im Ö1-“Mittagsjournal“ meinte Schieder, dass eine solche Grenze „nur gerecht“ wäre. Kleine und mittlere Einkommen sollten den Hunderter bekommen, hohe nicht.

ÖVP-Sozialsprecher August Wöginger ließ der APA dazu ausrichten, dass die Gespräche darüber noch laufen und er deshalb inhaltlich vorerst nichts dazu sagen wolle.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren