Frau tötete in Böheimkirchen eigene Familie und erschoss sich selbst

Böheimkirchen (APA) - In einem Haus in Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten) sind sechs Tote gefunden worden. Das teilte die Polizei am Donnerst...

Böheimkirchen (APA) - In einem Haus in Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten) sind sechs Tote gefunden worden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Nach Informationen der APA soll eine Frau ihre Mutter, ihren Bruder und die eigenen drei Kinder im Alter zwischen sieben und zehn Jahren erschossen haben.

Die genauen Hintergründe der Bluttat waren vorerst unklar, die Leiterin der Staatsanwaltschaft St. Pölten, Michaela Schnell, gab unter Verweis auf laufende Ermittlungen keine Auskünfte. „Wir gehen von Fremdverschulden aus“, antwortete sie auf die Frage, ob eine Gewalttat vorliege. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Tatort war ein größeres Einfamilienhaus in einer Siedlung auf einer Anhöhe in Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten). Dutzende Medienvertreter fanden sich am späten Donnerstagnachmittag dort ein.

( 1299-16, 88 x 55 mm; Überblick)


Kommentieren