Manuel Valls: Wirtschaftsfreundlicher Sozialist mit großen Ambitionen

Paris (APA/dpa) - Dass er den Job will, hat er schon mehr als deutlich gemacht. Premierminister Manuel Valls gilt nun als einer der Favorite...

Paris (APA/dpa) - Dass er den Job will, hat er schon mehr als deutlich gemacht. Premierminister Manuel Valls gilt nun als einer der Favoriten für die Präsidentschaftskandidatur der Sozialisten. Doch falls er ins Rennen geht, hat er eine schwere Hypothek: Als Francois Hollandes Regierungschef muss er auch die Bilanz des unbeliebten Staatschefs verteidigen.

Valls steht für den rechten, wirtschaftsfreundlichen Flügel der Sozialistischen Partei. Der 54-Jährige räumte in der Vergangenheit offen ein, dass er Errungenschaften der Linken wie die 35-Stunden-Woche oder die Rente mit 60 für nicht zukunftsfähig hält.

Klatschmagazine lieben ihn für seine eleganten Auftritte und weisen immer wieder auf seine spanischen Wurzeln hin. Er kam 1962 als Sohn eines katalanischen Malers in Barcelona auf die Welt und wurde erst zwei Jahrzehnte später Franzose. Er lebt heute in zweiter Ehe mit der bekannten Geigerin Anne Gravoin zusammen. Aus erster Ehe hat er vier Kinder.

Als Innenminister machte er sich ab 2012 einen Namen als Hardliner, etwa mit seinem Kurs gegen illegal im Land lebende Ausländer. Zwei Jahre später rückte er an die Spitze der Regierung. Lange war Valls der beliebteste Politiker am Kabinettstisch - doch inzwischen sind auch seine Umfragewerte gepurzelt. Als erstes aber muss Valls nun die interne Vorwahl der Sozialisten gewinnen - für den linken Flügel seiner Partei gilt er jedoch als rotes Tuch.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren