Für die Grönländer sind Lichterketten sehr wichtig

Die Sonne lässt sich den ganzen Tag nicht blicken.

© TT

Für die Grönländer ist es an Weihnachten besonders wichtig, möglichst viele Lichterketten und rot-orange-leuchtende Sterne an den Häusern und in den Straßen anzubringen. Denn schließlich lässt sich die Sonne den ganzen Tag nicht blicken. Wenn da das Nordlicht nicht für die richtige Stimmung sorgt, muss man eben mit elektrischemLicht nachhelfen. An den Weihnachtsbäumen - die übrigens alle importiert werden müssen - werden die Kerzen bereits am 1. Advent angezündet und leuchten bis zum 6. Januar. Ein beliebter Brauch ist, dass die Kinder an Heiligabend von Haus zu Haus ziehen und singen, wofür sie dann mit Weihnachtsgebäck belohnt werden. Die Geschenke dürfen viele schon am Morgen des 24. Dezember aufmachen.(dpa/pla)


Kommentieren