Sechs Tote bei Erdrutsch im Westen Kolumbiens

Bogota (APA/AFP) - Bei einem Erdrutsch im Westen Kolumbiens sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Aus den Erdmassen in der Stadt Cali seie...

Bogota (APA/AFP) - Bei einem Erdrutsch im Westen Kolumbiens sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Aus den Erdmassen in der Stadt Cali seien die Leichen von sechs Menschen sowie drei Verletzte geborgen worden, teilte die nationale Katastrophenschutzbehörde UNGRD am Donnerstag (Ortszeit) mit. Der Erdrutsch war demnach durch heftige Regenfälle verursacht worden.

Bereits Anfang November waren bei einem Erdrutsch in einem ländlichen Gebiet im Bezirk Cauca neun Menschen ums Leben gekommen, nachdem es tagelang geregnet hatte. Zehn weitere Menschen starben während des Unwetters auf der Straße zwischen Medellín und Bogota.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren