Syrische Armee eroberte Vorort von Damaskus von Rebellen zurück

Damaskus (APA/dpa) - Die syrische Armee hat die Kontrolle über einen von Rebellen gehaltenen Vorort der Hauptstadt Damaskus zurückgewonnen. ...

Damaskus (APA/dpa) - Die syrische Armee hat die Kontrolle über einen von Rebellen gehaltenen Vorort der Hauptstadt Damaskus zurückgewonnen. Rund 2.000 Kämpfer hätten sich in Khan al-Sheikh ergeben und die Waffen niedergelegt, teilte das russische Verteidigungsministerium am Freitag mit.

Wie es aus Kreisen der syrischen Unterhändler hieß, wurden die Kämpfer zusammen mit ihren Familien mit Bussen in die Provinz Idlib im Norden Syriens gebracht. Die Armee von Präsident Bashar al-Assad hat mittlerweile die Kontrolle über zahlreiche Orte im Süden und Westen der Hauptstadt zurückerlangt.

Der Ort Khan al-Sheikh liegt rund 15 Kilometer von der Hauptstadt Damaskus entfernt und war 2012 von Kämpfern des Al-Kaida-Ablegers Nusra-Front eingenommen worden, die sich inzwischen in Fatah al-Sham umbenannt hat. Bereits Anfang der Woche hatten die ersten Kämpfer die Waffen niedergelegt. Nachdem am späten Donnerstagabend die letzten Kämpfer den Ort verlassen hatten, war die syrische Armee eingerückt.


Kommentieren