Schweden feiert 250 Jahre Pressefreiheit

Stockholm (APA/dpa) - Schweden hat am Freitag den 250. Jahrestag des weltweit ersten Gesetzes zur Pressefreiheit gefeiert. Am 2. Dezember 17...

Stockholm (APA/dpa) - Schweden hat am Freitag den 250. Jahrestag des weltweit ersten Gesetzes zur Pressefreiheit gefeiert. Am 2. Dezember 1766 hatte der damalige schwedische König Adolf Fredrik die „Tryckfrihetsförordningen“ unterzeichnet. Neben dem Gesetz zur Pressefreiheit, mit dem die Zensur abgeschafft wurde, enthielt diese Verordnung auch eins zum Zugang der Allgemeinheit zu öffentlichen Dokumenten.

„Das Pressefreiheitsgesetz war ein entscheidender Faktor für die Entstehung unseres modernen Wohlfahrtsstaates“, erklärte Staffan Hemra, Charge d‘Affaires an der schwedischen Botschaft in Berlin. Das Prinzip der frei zugänglichen Informationen habe „dazu beigetragen, dass es in Schweden nur wenig Korruption und ein hohes Maß an Vertrauen für demokratische Institutionen gibt“. Auf der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen stand Schweden 2015 nach Finnland, Norwegen, Dänemark und den Niederlanden auf Platz fünf.


Kommentieren