Ein Himmelsritt, der glücklich macht

Manuel Rubey und Thomas Stipsits machen mit ihrem neuen Kabarett-Programm im Treibhaus Station.

Thomas Stipsits und Manuel Rubey gastieren mit ihrem Programm „Gott & Söhne“ von 7. bis 10. Dezember im Treibhaus.
© Juhani Zebra

Innsbruck –Glück in 30 Tagen – das hört sich doch himmlisch an. Wenn da nicht die höllischen Nebenwirkungen wären, die man in Kauf nehmen muss, wenn man seinen Sanktus unter den Vertrag des ominösen Familienbetriebs „Gott & Söhne“ setzt, der mit diesem verlockenden Angebot auf Kundenfang geht – ab 7. Dezember auch im Treibhaus, wo Manuel Rubey und Thomas Stipsits mit ihrem neuen Kabarett-Programm Station machen – und dabei in unzählige Charaktere schlüpfen, die blöderweise allesamt dem Tod geweiht sind. Regie beim turbulenten Himmelsritt, bei dem auch Techniker Christian Stipsits ein gewichtiges Wörtchen mitzureden hat, führte übrigens Alfred Dorfer. Eines sei noch verraten: Der Abend macht glücklich. Ohne Nebenwirkungen. (fach)

Information: Tickets unter www.treibhaus.at


Kommentieren


Schlagworte