Haller Straße nach Wasserrohrbruch wieder einspurig befahrbar

Gute Nachrichten von der seit Freitag gesperrten Haller Straße im Bereich Mühlauer Brücke: In beide Richtungen wurde eine Fahrspur für den Verkehr freigegeben.

Nach einem Wasserrohrbruch sprudelte das Wasser auf die Haller Straße in Innsbruck.
© zeitungsfoto.at

Innsbruck — Ein Wasserrohrbruch sorgte am Freitag in Innsbruck für massive Verkehrsbehinderungen in der ganzen Stadt: In der Haller Straße kam es am frühen Nachmittag zu einem Wasserrohrbruch. Die Straße wurde nahe der Anton-Rauch-Straße überflutet. Bis zu 40 Zentimeter hoch stand das Wasser auf der Straße. Bis Samstagvormittag war die Haller Straße im Bereich der Mühlauer Brücke in beiden Richtungen gesperrt. Die IVB-Busse wurden umgeleitet.

Wie IKB-Sprecher Paul Kranebitter am Samstag gegenüber TT-Online erklärte, konnten mittlerweile eine Fahrspur stadteinwärts und eine stadtauswärts in Betrieb genommen werden. "Es ist dort zwar eine Fahrbahnverengung, es sollte aber zu keinen Einschränkungen kommen", so der IKB-Sprecher. Die vollständige Behebung des Schadens dürfte aber laut seinen Einschätzungen bis Mitte/Ende nächster Woche andauern.

Die Wasserversorgungsleitung war gegen 13.24 Uhr geborsten. Der Rohrbruch dürfte aufgrund von Bodenbewegungen wegen der Kälte entstanden sein. Sofort, als der Schaden entdeckt wurde, informierten die Verantwortlichen die betroffenen Anwohner. Die Trinkwasserversorgung war nicht betroffen. Der Leitungsabschnitt wurde von den IKB-Mitarbeitern gesperrt und die Wasserversorgung auf eine Parallel-Leitung umgelegt.

In der kommenden Woche könnte es erneut zu einer Sperre des Bereichs kommen, weil die Fahrbahn saniert werden müsse, erklärte Kranebitter. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen
Stadtauswärts war die Hallerstraße am Freitagnachmittag gesperrt.
© zeitungsfoto.at

Kommentieren


Schlagworte