Zahl der Toten nach Explosion in indischer Fabrik stieg auf 19

Neu-Delhi (APA/dpa) - Die Zahl der Toten nach einer Explosion in einer Sprengstofffabrik im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu ist auf 19 g...

Neu-Delhi (APA/dpa) - Die Zahl der Toten nach einer Explosion in einer Sprengstofffabrik im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu ist auf 19 gestiegen. Das bestätigte die Polizei des betroffenen Distrikts Tiruchirappalli am Freitag. Am Donnerstag hatte es eine Explosion in einem Fabrikgebäude gegeben, das anschließend Feuer fing. Die fünf Kilometer weit zu hörende Explosion brachte das Gebäude zum Einsturz.

„Die Explosion war sehr stark“, sagte Polizeiinspektor Manoharan. „Immer noch liegen überall Trümmerteile herum, was die Suche nach Opfern erschwert.“ Noch immer seien nicht alle Leichen geborgen. Die nun veröffentlichte Zahl der Todesopfer sei eine Schätzung anhand von Vermisstenmeldungen der Angehörigen.

Die Verwaltung des Bundesstaats hat eine Untersuchung des Vorfalls angeordnet. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte die Explosion passiert sein, als die Arbeiter Sprengstoff verpackten. In der Fabrik wurde Sprenggelatine hergestellt, die zum Beispiel beim Straßenbau und anderen Bauprojekten eingesetzt wird.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren