Betrüger von Designerin Sarah Kern muss ins Gefängnis

Freiburg (APA/dpa) - In einem Betrugsprozess um die deutsche Designerin Sarah Kern (48) ist ein Mann zu einem Jahr und vier Monaten Gefängni...

Freiburg (APA/dpa) - In einem Betrugsprozess um die deutsche Designerin Sarah Kern (48) ist ein Mann zu einem Jahr und vier Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden. Der 49-Jährige habe die Designerin um 50.000 Euro geprellt, urteilte das Amtsgericht Freiburg am Freitag. Er habe Kern Beweise für angebliche Mordpläne gegen sie angeboten und dafür von ihr das Geld erhalten. Doch geliefert hatte er nichts.

Die in München lebende Kern hatte zuvor, wie sie Mitte November als Zeugin vor Gericht sagte, über Facebook eine Belohnung für Informationen angeboten. Sie hatte nach eigenen Angaben befürchtet, dass sie nach Ehestreitigkeiten ermordet werden sollte. Daraufhin hatte sich der Freiburger gemeldet.

Vor Gericht sagte er aus, lediglich der Kurier gewesen zu sein. Doch die Richterin glaubte ihm nicht. Polizisten hatten die Geldübergabe am Freiburger Hauptbahnhof im Oktober vergangenen Jahres beobachtet und den Mann festgenommen. Er ist wegen anderer Taten Gerichtsangaben zufolge bereits mehrfach vorbestraft.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren