Bericht: VW-Marke für Mobilitätsdienste heißt „Moia“

Wolfsburg (APA/dpa) - Die neue Volkswagen-Marke, unter der das Geschäft mit Mobilitätsdiensten zusammengefasst werden soll, heißt laut einem...

  • Artikel
  • Diskussion

Wolfsburg (APA/dpa) - Die neue Volkswagen-Marke, unter der das Geschäft mit Mobilitätsdiensten zusammengefasst werden soll, heißt laut einem Medienbericht „Moia“. Der Name werde am Montag zusammen mit anderen Details vorgestellt, schrieb das „Gründerszene“-Magazin „NGIN Mobility“ am Freitag unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Ein Sprecher wollte den Bericht am Freitag nicht kommentieren. Der Aufbau der 13. Konzernmarke war bereits im September angekündigt worden, jetzt soll sie bei der Internet-Konferenz „TechCrunch Disrupt“ in London präsentiert werden.

VW setzt angesichts des Branchenwandels - mehr Menschen als früher wollen Autos nur nutzen, statt sie zu besitzen - verstärkt auf Mobilitätsdienste. Im Mai investierte der Konzern 300 Mio. Dollar (282,30 Mio. Euro) in den Fahrdienst-Vermittler Gett. Ziel ist, Mobilitäts-Dienstleistungen zu einem weiteren Standbein des Geschäfts zu machen.

„Moia“ werde den Hauptsitz in Berlin haben und solle von VW-Manager Ole Harms geleitet werden, der auch schon bisher für Mobilitäts-Dienste zuständig war, berichtete „NGIN Mobility“ weiter.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

~ ISIN DE0007664039 WEB http://www.volkswagenag.com ~ APA450 2016-12-02/17:14


Kommentieren