Kerry sprach mit Papst über Klimawandel und Flüchtlinge

Vatikanstadt (APA) - US-Außenminister John Kerry hat am Freitag mit Papst Franziskus über seine Vision von der „Welt für die kommende Genera...

Vatikanstadt (APA) - US-Außenminister John Kerry hat am Freitag mit Papst Franziskus über seine Vision von der „Welt für die kommende Generation“ gesprochen. Kerry twitterte nach der Begegnung, er fühle sich „inspiriert“ von den Worten des Papstes zu Klimawandel und Flüchtlingen.

Der US-Außenminister war am Freitagvormittag laut Kathpress von Franziskus in Privataudienz empfangen worden. Im Anschluss traf er auch mit Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin zusammen.

Anlass des Rom-Besuchs von Kerry ist das Mediterranean Dialogues Forum, eine Konferenz zu Sicherheit und Migration im Mittelmeerraum und im Nahen Osten. Am Freitag war auch Kerrys russischer Amtskollege Sergej Lawrow zu einem Gespräch mit Parolin im Vatikan; Lawrow nimmt ebenfalls an der Konferenz teil, die bis Samstag dauert, ebenso wie der UNO-Sondergesandte für Syrien Staffan de Mistura.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren