Renzi beendete Referendumskampagne: „‘Ja‘ soll Welt verändern“

Florenz (APA/dpa) - Im Endspurt auf das Referendum über eine Verfassungsreform hat Italiens Premierminister Matteo Renzi einen letzten Appel...

Florenz (APA/dpa) - Im Endspurt auf das Referendum über eine Verfassungsreform hat Italiens Premierminister Matteo Renzi einen letzten Appell an seine Landsleute gerichtet. „Unser „Ja“ soll helfen, Europa zu verändern, es soll helfen, die Welt zu verändern“, sagte der Regierungschef am Freitagabend in Florenz bei der offiziellen Abschlussveranstaltung der „Ja“-Kampagne für die Volksabstimmung.

Italien müsse sich auf seine Werte besinnen - auch angesichts des internationalen Chaos. Renzi hatte vom Ausgang der Abstimmung sein politisches Schicksal abhängig gemacht. Vor seinen Anhängern auf der Piazza della Signoria sagte er: „Der fundamentale Punkt ist nicht, was mit mir oder der Regierung passiert.“ Am Sonntag gehe es um Italien. Und gewinne das „Nein“, sei das Land weniger stark.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren