Fußball: Hütter-Elf Bern stoppte Schweizer Spitzenreiter Basel

Bern (APA/sda) - Die vom Vorarlberger Adi Hütter betreuten Young Boys Bern haben am Samstag in der Schweizer Fußball-Meisterschaft den Erfol...

Bern (APA/sda) - Die vom Vorarlberger Adi Hütter betreuten Young Boys Bern haben am Samstag in der Schweizer Fußball-Meisterschaft den Erfolgslauf des FC Basel gestoppt. Die Berner (mit Thorsten Schick bis 77.) gewannen mit 3:1 und fügten dem Titelverteidiger die erste Saisonniederlage zu.

Basel, das auf den gesperrten ÖFB-Teamstürmer Marc Janko verzichten musste, kassierte die erste Liga-Niederlage seit 25. Mai, führt aber noch mit zwölf Punkten Vorsprung auf die Berner.

Der Franzose Guillaume Hoarau, Top-Torschütze der Super League, brachte Bern im heimischen Stade des Suisse mit seinen Saisontreffern elf (6.) und zwölf (51.) mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Matias Delgado durch einen Elfmeter (66.) machte Kevin Mbabu (79.) alles klar. Die mittlerweile elf Runden ungeschlagenen Young Boys siegten, obwohl sie nach Rot für Kasim Nuhu (45.) die gesamte zweite Halbzeit mit nur zehn Mann spielen mussten.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren