Salzburger parkte Auto auf Gehweg in Bayern und schlief Rausch aus

Laufen (APA) - Ein 20-jähriger Salzburger hat Sonntag früh seinen Rausch in Laufen in Oberbayern am Steuer seines Autos, das er auf einem Ge...

Laufen (APA) - Ein 20-jähriger Salzburger hat Sonntag früh seinen Rausch in Laufen in Oberbayern am Steuer seines Autos, das er auf einem Gehsteig geparkt hatte, ausgeschlafen. Eine Zeugin hatte die Polizei verständigt, weil ein Pkw über den Randstein gefahren sei und dort auf dem Weg stehe. Bevor der stark betrunkene Mann seine Fahrt in Bayern beendete, beging er Fahrerflucht in Österreich, so die Polizei.

Der Salzburger mit weit über 1,5 Promille Alkohol im Blut fuhr in Sankt Georgen bei Salzburg bei einer Tankstelle in einen Garten und beschädigte diverse Töpfe. Anschließend beging er Fahrerflucht und landete in Laufen in Oberbayern. Dort wollte er vermutlich mit seinem Fahrzeug wenden. Dabei geriet der junge Alkolenker auf den Gehweg, wo ihm seine Müdigkeit schließlich übermannte und er einschlief. Den Beamten gelangt es laut Aussendung am frühen Sonntagmorgen „nur mit Mühe“ den jungen Mann zu wecken. Er muss nun für längere Zeit seinen Führerschein abgeben und eine Geldstrafe zahlen.


Kommentieren