BP-Wahl: Schieder freut sich

Wien (APA) - SPÖ-Klubchef Andreas Schieder will das Endergebnis der Bundespräsidentenstichwahl noch abwarten, freut sich aber für Van der Be...

Wien (APA) - SPÖ-Klubchef Andreas Schieder will das Endergebnis der Bundespräsidentenstichwahl noch abwarten, freut sich aber für Van der Bellen, da er ihn selbst unterstützt habe. Van der Bellen habe die Kraft, Österreich zu einen, erklärte er bei seinem Eintreffen in der Hofburg gegenüber Journalisten.

Dem von den Grünen unterstützten Kandidaten sei es gelungen, als „Kandidat der Mitte“ breite Zustimmung zu erlangen. Für Schieder habe sich auch gezeigt, dass Österreich nicht so sehr gespalten ist. Dies gebe dem neuen Präsidenten auch die Kraft, die Österreicher zu einen. Für den SPÖ-Klubchef deute auch alles darauf hin, dass das von Hofer Vertretene von den Österreichern abgelehnt werde.

Für die Bundesregierung heiße das Ergebnis nun nichts zwingend, erwartet sich Schieder keine unmittelbaren Auswirkungen. Es biete sich nunmehr die Chance, bis 2018 weiterzuarbeiten. „Ich freue mich, weil ich ihn selbst unterstützt habe“, so Schieder.


Kommentieren