BP-Wahl - Van der Bellen sieht „rot-weiß-rotes Signal“ für Europa

Wien (APA) - Der frisch gekürte Bundespräsident Alexander Van der Bellen sieht am heutigen Tag ein „rot-weiß-rotes Signal“ der Hoffnung und ...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der frisch gekürte Bundespräsident Alexander Van der Bellen sieht am heutigen Tag ein „rot-weiß-rotes Signal“ der Hoffnung und positiven Veränderung durch Europa gehen, wie er Sonntagabend in einer Stellungnahme für ausländische Medienvertreter sagte. Es sei „ein historischer Tag“.

Van der Bellen hielt seine Rede in einem Extra-Raum der Hofburg zuerst auf Deutsch und dann auf Englisch, Fragen waren nicht zugelassen. Zu seiner Amtsausübung - theoretisch sei noch eine Anfechtung möglich, aber „ich hoffe es nicht“ - meinte der frühere Grünen-Chef, er werde „ein weltoffener, proeuropäischer Bundespräsident“ sein. Er wolle die Türen für Österreichs Wirtschaft im Ausland offen halten und auch ein überparteilicher Bundespräsident sein, bekräftigte er.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren